4 x 9

Nachdem viele schon vor einigen Wochen den Blick in die Glaskugel gewagt haben, jetzt auch meine Vorhersage für die reslichen vier Spieltage:

abschlusstabelle

Die ganz großen Verschiebungen bleiben demnach aus – elf von achtzehn Vereinen haben bereits jetzt ihre Endplatzierung erreicht. Das Titelrennen entwickelt sich sehr schnell zu einem Zweikampf: Die Bayern fahren zwar die Maximalausbeute ein, doch Wolfsburg lässt nur noch in Stuttgart Punkte liegen und sichert sich am letzten Spieltag durch ein 2:1 gegen Bremen die Meisterschaft.

Ein Trio kämpft um den dritten Platz, Dortmund greift nur noch aus der Ferne nach dem internationalen Geschäft. Hamburg sichert sich letztendlich die Teilnahme an der Champions-League-Quali.

Unten hat sich bis kurz vor Toreschluss kaum jemand gerettet. Allein der KSC ist bereits abgestiegen, kegelt die Hertha jedoch in letzter Sekunde noch von Rang drei. Bochum und Cottbus punkten einfach, halten die Klasse. Gladbach unterliegt zwar zu Hause mit 1:3 gegen den BVB, greift dennoch nach dem letzten Strohhalm namens Relegation – mit einem Tor Vorsprung vor der Arminia.

05. Mai 2009 von Jannik Sorgatz
Kategorien: Innenrist, Zahlen, bitte | Schlagwörter: , , | 1 Kommentar

1 Kommentar

  1. sehe es ähnlich so wie du: nur, dass ich glaube bzw. befürchte, dass der vfb statt dem hsv in die cl-quali und (leider) bielefeld statt der borussia in die relegation einzieht.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

*