Nord-Süd-Gefälle

Es ist viel geunkt worden. Nach Abschluss der ersten Drittligasaison steht fest: nicht ohne Grund. Die Regionalliga Nord war stärker als der Süden.

Die Abschlussplatzierungen in drei Gruppen

Ehem. Regionalliga Nord: 1., 2., 6., 9., 10., 13., 14., 17. (Schnitt 9.)
Ehem. Regionalliga Süd: 4., 5., 8., 11., 15., 18., 19., 20. (12,5.)
Absteiger 2. Liga: 3., 7., 12., 16. (9,5.)

Die beiden direkten Aufsteiger, Union und Düsseldorf, spielten bis zu dieser Saison nördlich des Amateur-Äquators. Die drei Absteiger – Burghausen, Aalen und die Stuttgarter Kickers - dagegen im Süden.

27. Mai 2009 von Jannik Sorgatz
Kategorien: Einwurf | Schlagwörter: , , , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

*