Statistik-Zusammenklauben 08/09 -
Dortmund und das Schlusslicht

Vielleicht ist es dem BVB ein Trost: Der sechste Platz in dieser Saison hat ihm einen Bundesligarekord beschert. Die Tatsache, dass man mit Platz fünf denselben Rekord auch eingeheimst hätte, wird dem Trostpflaster jedoch sofort wieder die Klebekraft rauben.

Dortmund hat in der Saison 2008/2009 nur fünf Niederlagen kassiert – die wenigsten der Liga. Bei zwei Pleiten Vorsprung vor Wolfsburg und den Bayern ist man fast geneigt, ein “mit Abstand” hinzuzufügen. Dennoch steht die Klopp-Elf am Ende mit leeren Händen da. Rang sechs ist nach dem Wegfall des UI-Cups so hölzern wie ein vierter Platz im Olympischen Weitsprungwettbewerb.

Noch nie zuvor hat es eine Mannschaft geschafft, die wenigsten Niederlagen zu erleiden und gleichzeitig den Europacup zu verpassen. Kaiserslautern wurde 94/95 mit fünf Niederlagen nur Vierter. Bis letzten Samstag unerreicht – bis der BVB kam und in Gladbach zum 14. Mal in der abgelaufenen Spielzeit mit dem Gegner die Punkte teilte.

wenigste-niederlage-ubersicht

Vierzehn Unentschieden sind übrigens nicht rekordverdächtig: Bielefeld ist diese Saison gleich 16-mal weder als Sieger noch als Verlierer vom Plazt geschlichen (zumindest auf dem Spielberichtsbogen). Vor dreizehn Jahren stellte der FCK mit 18 Remis einen Bundesligarekord auf, der bis heute Bestand hat. Genau wie jetzt für die Arminia bedeutete die Flut der Unentschieden auch für Lautern den Abstieg. Beide werden die Abschaffung der alten Zwei-Punkte-Regel verfluchen.

Bielefeld ist übrigens verdient auf dem letzten Platz gelandet (wenn man das Attribut an dieser Stelle überhaupt benutzen kann). Beim Pendant zu den “Meister-Machern”, den acht Schlusslicht-Kriterien, hat die Arminia viermal die Nase hinten:

Wenigste Siege (87% aller Schlusslichter): ja (4)
Meiste Niederlagen (82%): nein (14; Karlsruhe 21)
Schlechtestes Heimteam (71%): ja (14/51 Pkt.)
Schlechteste Rückrunde (69%): ja (14/51 Pkt.)
Schlechtestes Auswärtsteam (58%): nein (11.; Hannover 18.)
Meiste Gegentore (47%): nein (56; Hannover 69)
Wenigste Tore (36%): ja (29)
Schlechteste Hinrunde (33%): nein (14.; Gladbach 18.)

Zuhause und auswärts, Hin- und Rückserie – Bielefeld hat in jeder dieser vier Kategorien exakt vierzehn Zähler geholt.

Wer vor dem letzten Spieltag, vor einem machbaren Heimspiel gegen die auswärtsschwächste Mannschaft, für die es zudem um nichts mehr geht, den Trainer entlässt, der bringt das Schicksal eben gegen sich auf.

26. Mai 2009 von Jannik Sorgatz
Kategorien: Innenrist, Zahlen, bitte | Schlagwörter: , , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

*