W wie weinerlich

Mama Mama, kannst Du bitte bei die Tante Erna anrufen? Ich will nicht mitkommen zum Geburtstagkaffee. Die fragt bestimmt wieder nach meinen Schulnoten und dann muss ich mich dafür entschuldigen, dass ich in Mathe schon wieder die beste Arbeit hatte. Und der Peter, der ist ja auch so gut in der Schule, der hat in Mathe zwar nur ‘ne Zwei, aber dafür alles andere Eins. Und dann wird Tante Erna wieder anfangen von Peters Freund, Alex, der is’ auch so gut. Dann wird wieder verglichen und bei mir wird alles schlecht geredet – weil meine Schule ja angeblich so einfach ist und deren Klostergymnasium so anspruchsvoll. Früher war ich ja noch nicht so gut, da hauen die ja auch immer drauf. Nachher mischt die Erna wieder extra geraspelte Haselnüsse in den Marmorkuchen, ich kriege ‘nen allergischen Anfall und das is’ ja auch nicht so gut. Das mit den Noten, ich auf der Toilette – das zieht ja die ganze Stimmung runter. Am Ende wird wieder über nix anderes geredet und die Leute gehen nach Hause mit so ‘ner Visage. Erzählen ihren Nachbarn von dem brechenden Jungen mit den guten Noten, der keine Haselnüsse verträgt. Mama, bitte. Bitte ruf’ an!

17. August 2009 von Jannik Sorgatz
Kategorien: Die mit dem Adler, Einwurf | 1 Kommentar

1 Kommentar

  1. Pingback: Löw mäht Wiese at Entscheidend is auf’m Platz

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

*