Trikotpreise 2009/2010

Was Fans in Deutschland für ein Trikot ihres Vereins bezahlen müssen (Größe XL mit Spielername und -nummer).

Trikotpreise 2009

Während die Preise in der Bundesliga in Teilen eine umgedrehte Tabelle darstellen, dreht die 2. Liga den Spieß um: St. Pauli und Union Berlin haben auch hier die Nase vorn und der FSV Frankfurt erst einmal die rote Laterne inne. Letzteres kann sich noch ändern, sobald der Verein auf meine Mail antwortet und die Preise für die Trikotbeflockung nachreicht.

Bei Rot Weiss Ahlen dauerte es genau 13 Stunden und 26 Minuten, bis die Antwort kam – die gestrige Nacht inbegriffen. Anscheinend war man im Münsterland so begeistert von meiner Anfrage, dass das Kundengewinnungsradar prompt zuschlug. “Nachdem wir einen Zahlungseingang auf unserem Konto verzeichnen konnten, werden wir Ihnen umgehend Ihre gewünschten Fanartikel zukommen lassen”, hieß es freudig-feierlich. (In meiner Mail stand: “…recherchiere gerade für eine umfassende Statistik die Trikot- und Spielerflockpreise aller Profiklubs.”) Ich könne die Preise jedoch auch im Internet einsehen. Doch der mitgeschickte Link ist tot. Kein Wunder, “der Online-Fanshop wird im Moment neu aufgebaut”. So weit war ich Donnerstagabend um halb 11 auch schon. Das kleine Kommunikationsmissverständnis sei den Ahlenern verziehen. Immerhin katapultierte sie die schnelle Antwort auf den Trikotpreis-Relegationsplatz.

Die Nummern einiger Spieler des 1. FC Nürnberg dürften im Frankenland wahrscheinlich weniger reißenden Absatz finden. Für zweistellige Nummern verlangt der “Club” einen Aufpreis von 2,50 Euro. Bei Arminia Bielefeld darf die Fraktion der besonders Kräftigen auch besonders tief in die Tasche greifen: 5 Euro Aufpreis muss der korpulente Armine für ein Trikot der Größe XXXL in Kauf nehmen. Auf dem breiten Kreuz wäre wenigstens Platz für eine dreistellige Nummer. Macht laut Arithmetik à la Nürnberg nochmal 5 Euro mehr. Traditionsbewusst präsentieren sich derweil die Preise bei Hannover 96. Das Gründungsjahr ist im Preis für die Beflockung gleich inbegriffen – 11,96 Euro. Die Elf soll wohl zusätzlich Zusammenhalt in Form des 11-Freunde-Credos symbolisieren. Wenn’s hilft…

Die Bundesliga-Preisspanne von 25 Euro mag manch einer mit Qualitätsunterschieden der Hersteller begründen. Doch warum verlangt der SC Freiburg dann 10 Euro weniger für sein Nike-Trikot als beispielsweise Werder Bremen?

18. September 2009 von Jannik Sorgatz
Kategorien: Innenrist, Zahlen, bitte | Schlagwörter: , , , , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

*