Weiter machen, immer weiter machen

Ich habe meinen Geburtstag vergessen. Nicht meinen eigenen, aber immerhin den dieses Blogs. Gestern ist “Entscheidend is auf’m Platz” zwei Jahre alt geworden. 464 Posts sind seitdem über meinen Kopf mit den Zwischenstationen Finger und Tastatur im Netz gelandet. Macht im Schnitt 4,5 Posts pro Woche.

In diesen zwei Jahren habe ich mir oft Gedanken gemacht, wie lange ich diese Seite wohl regelmäßig füllen und mit Spaß bei der Sache sein werde. Werde ich mit 31 noch am Schreibtisch sitzen oder mit dem Laptop auf den Knien vor dem Fernseher? Das Leben ist jedoch viel zu unvorhersehbar und auf erfrischende Weise überraschend, um so etwas in meinen Augen prophezeien zu können. Geschweige denn zu wollen.

Ich habe mit 18 angefangen, war damals angehender Abiturient. Mit 19 bloggte ich als Zivildienstleistender. Nicht aus dem Altenheim, aber immerhin nach Feierabend. Jetzt, mit 20, bin ich Student, von zuhause ausgezogen und im dritten Lebensabschnitt während meiner zweijährigen Bloggerzeit angelangt. Dass ich noch immer mit unverminderter Freude dabei bin, werte ich jetzt einfach mal als Zeichen dafür, dass diese Sache auf einer gewaltigen Portion Nachhaltigkeit fundiert.

An dieser Stelle möchte ich natürlich wieder all jenen danken, die regelmäßig hier vorbeischauen. Wenn meine Texte die Luft zum Atmen für diesen Blog sind, dann dürften Leser und Kommentierende das täglich Brot sein. Sorry für diese Ladung Pathos. Aber ohne geht es nicht. Also, vielen Dank!

Manche Leute nutzen Jubiläen und Jahrestage gerne, um in Erinnerungen zu schwelgen, um vielleicht ein Fotoalbum aus dem Schrank zu holen. Wer Lust hat, kann auf den nachfolgenden Links ein wenig blättern. Ein “Best of” will ich es nicht nennen. “However, definitely not a ‘Worst of’” vielleicht?

“Mund abputzen” – 15. Oktober 2007
“Von ominösen Töpfen, abtrünnigen Österreichern und Lehmanns Pläte” – 22. November 2007
“Hochgejubelt, tief gefallen” – 9. Februar 2008
“Fohlengeflüster (22): Wie gewonnen, so zerronnen” – 10. April 2008
“King Kahn tritt ab” – 21. April 2008
“Der deutsche Titelkorridor – von 0° bis 13° Ost” – 23. April 2008
“Fohlengeflüster (26): Das letzte Abenteuer” – 6. Mai 2008
“EM-Tagebuch (41) – 6:7″ – 30. Juni 2008
“EM-Tagebuch (45) – Schlussstrich” – 4. Juli 2008
“Skandal um Marlies” -13. Juli 2008
“Mission 40/7: C’est le Geschäft!” – 5. Oktober 2008
“Im Sog der Masse” – 1. November 2008
“Ziege hat keinen Bock mehr” – 15. Dezember 2008
“Des Königs’ neue Spieler (1, 2, 3, 4, 5)” – 29. Januar 2009
“Mission 40/23: Wende in der Warteschleife” – 8. März 2009
“Mission 40/27: Drehbuch eines Derbys” – 15. März 2009
“96″ – 15. April 2009
“Mission 40/32: …in Heiserkeit. Amen” – 15. Mai 2009
“Wenn der letzte Pfiff in Anpfiff ist” – 30. Mai 2009
“Im Zweiten wird’s wohl besser – 1. Akt: Viertausenderbesteigung mit Atemnot” – 11. August 2009
“Streifen, wilde Tiere und ein Swoosh” – 16. September 2009

16. Oktober 2009 von Jannik Sorgatz
Kategorien: Auf'm Nebenschauplatz, Damals, als... | 6 Kommentare

Kommentare (6)

  1. Herzlichen Glückwunsch. Und – da ein Blogjahr mindestens neun Menschenjahre zählt – willkommen in der Volljährigkeit!

  2. Werde ich mit 31 noch am Schreibtisch sitzen oder mit dem Laptop auf den Knien vor dem Fernseher?

    Total abwegige Frage. So alte Menschen gibt es doch gar nicht.

    Glückwunsch, sehr herzlich!

  3. Herzlichen Glückwunsch und: weiter so!

  4. Herzlichen Glückwunsch und hoffentlich noch weiter gute Berichte auf deine Seite. Du hast mit der Art deiner Artikel zu schreiben, eine neue Qualität in der Berichterstattung über Borussia Mönchengladbach gebraucht. Macht immer wieder Spass sie zu lesen.

  5. Auch von mir, sehr verspätet leider, die Glückwünsche. Wir sind sehr froh, dass Motivation durch alle bisherigen Lebensstationen hindurch Dein Begleiter blieb.

    Bis du 31 bist werden wir allerdings hoffentlich keinen Laptop mehr brauchen, um zu veröffentlichen. Das sollte dann schon direkt aus dem Hirn ins Netz gehen.

  6. @nolookpass, heinzkamke, Huge, Jo und Trainer Baade: Danke Euch!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

*