Tor des Jahres: Zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Fußballfakten sind wie Prominente: Man kann sie problemlos in die Kategorien A, B, C oder D einteilen. Eine lebenswichtige Portion D-Wissen gibt’s diesmal zum Thema “Tor des Jahres”. In welchen Stadien und in welchen Monaten sind die meisten gefallen?

Am richtigen Ort:
4x Olympiastadion (München)
2x Bökelberg (Mönchengladbach), Neckarstadion (Stuttgart), Fritz-Walter-Stadion (Kaiserslautern), Giuseppe-Meazza-Stadion (Mailand), Veltins-Arena (Gelsenkirchen), Waldstadion (Frankfurt), Ulrich-Haberland-Stadion (Leverkusen)
1x insgesamt 21 Stadien

Noch nie ein Tor des Jahres ist damit gefallen in den aktuellen Bundesligastädten (und -dörfern) Hamburg, Hannover, Nürnberg, Mainz, Freiburg und Hoffenheim. Stand Ende Juli ist eine Änderung noch nicht in Sicht.

Zur richtigen Zeit:
8x Oktober
7x November
5x August
4x April, September
3x Juni
2x Juli, Dezember
1x Januar, Februar, März, Mai

Mit beinahe 50-prozentiger Wahrscheinlichkeit ist das Tor des Jahres 2010 also noch gar nicht gefallen. Seit 1992 scheint sich das allgemeine Befinden des Gedächtnisses enorm verbessert zu haben: Von 17 Auszeichnungen fielen in diesem Zeitraum nur drei in die Monate Oktober bis Dezember. Zuvor waren es 14 von 22.

Geordnet nach Jahren, Schützen, Stadien und Monaten: Alle 39 Tore des Jahres.

28. August 2010 von Jannik Sorgatz
Kategorien: Zahlen, bitte | Schlagwörter: , , | 4 Kommentare

Kommentare (4)

  1. Hättest ruhig noch die gesonderte Stellung der Stadt Mönchengladbach ähnlich den Buundesligameisterschaften herausheben dürfen

  2. Du meinst, dass die Borussen nach der Nationalmannschaft und den Bayern am häufigsten einen Torschützen des Jahres stellten? Dachte mir, das ist ja bekannt. Steht anders als die obigen Infos z.B. auch bei Wikipedia.

  3. Ich meinte 2x Bökelberg + 1x Borussia-Park = 3x Mönchengladbach

    Aber dieses Jahr wird Leverkusen wohl dank Patrick Herrmann aufschließen.

  4. So hatte ich tatsächlich erst gezählt, dann aber gesehen, dass Berlin unter den Umständen auch auf zwei Tore kommt. Die fielen aber im Mommsen- und im Olympiastadion, beide Male waren verschiedene Klubs involviert. Die Zusammenfassung erschien mir da nicht mehr so sinnvoll. Aber Du hast natürlich Recht: Fasst man es nach Städten zusammen, liegen wir alleine auf Platz zwei.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

*