Podolski plus 1.000.000

Die einen schnüren Rettungspakete und kurbeln die Wirtschaft mit Milliarden aus der Staatskasse an. Andere dagegen halten deutsche Junioren-Nationalspieler für ein effektiveres Konjunkturpaket. Über beides lässt sich streiten.

Savio Nsereko. Zugegeben, man muss kein Freak sein, um diesen Namen schon einmal gehört zu haben. Wer bei der U19-EM im vergangenen Jahr sporadisch eingeschaltet hat, dem wird dieser Junge – Jahrgang 1989 – zwangsläufig aufgefallen sein. Allein schon, weil deutsche (Jugend-)Nationalspieler nur selten Savio, nur selten Nsereko heißen und noch seltener beides zusammen. Sondern viel eher Jermaine Jones, Kevin-Prince Boateng und Bienvenue Basala-Manzana. Versteht sich doch von selbst.

Man – und damit auch wohl die meisten derer, die freiwillig diese Seite hier aufrufen – wird dem 19-jährigen Nsereko demnach die Tags „Europameister“, „Italien“ und „kann mehr als nur gut geradeaus laufen“ zuordnen können. Dass er sogar zum besten Spieler des Turniers gekürt wurde, ist mir ehrlich gesagt entgangen. Aber Nsereko ist eben ein ziemlich hoffnungsvolles Talent. Bislang konnten das ziemlich viele von sich behaupten. Wobei wir uns höchstens noch an die Hälfte erinnern können. Hochjubeln ist eben oft so einfach wie tief fallen.

Als Teenager nach England gewechselt zu sein, das hat jedoch nicht jeder in seiner Biografie vermerkt. Und Nsereko kommt nicht in bewährter Huth- oder Volz-Manier in das Internat eines arrivierten Premier-League-Klubs, sondern als Profi zu West Ham United. Für sage und schreibe 11 Millionen Euro. Macht nach Adam OpelRiese 4400 abgewrackte Gebrauchtwagen. Also ungefähr so viele, wie derzeit (noch) in Telgte bei Münster unterwegs sind.

West Ham United ist übrigens der Klub, dessen isländischer Besitzer Björgolfur Gudmundsson aktuell händeringend einen Käufer sucht. Jener Björgolfur Gudmundsson ist übrigens der Hauptaktionär der jüngst Pleite gegangenen Landesbanki aus Island. Und Island, das ist übrigens genau das Land, das kurz vor einem Staatsbankrott stand und dessen Regierung heute ihren Rücktritt erklärte. By the way.

Na, bitte. In was soll man denn dieser Tage sonst investieren, wenn nicht in 19-jährige deutsche Jugendnationalspieler aus der zweiten italienischen Liga?

26. Januar 2009 von Jannik Sorgatz
Kategorien: Auswärtiges Amt | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

*