Borussias Gegner FK Sarajevo kämpft mit der Heimschwäche

Am Donnerstag schreibt Borussia Mönchengladbach in Sarajevo das nächste Europacup-Abenteuer, exakt anderthalb Jahre nach dem Ausscheiden vor 10.000 mitgereisten Fans bei Lazio Rom. So viele werden es in der bosnischen Hauptstadt natürlich nicht werden. Wissenswertes über den Gegner FK Sarajevo habe ich für die Rheinische Post zusammengestellt. Am Wochenende haben die Bosnier 1:1 gespielt – und sind damit in dieser Saison weiter ohne Heimsieg.

“Die erste WM-Teilnahme des Landes war in diesem Sommer der bislang größte Auftritt des bosnischen Fußballs. Doch für den FK Sarajevo, den aktuellen Pokalsieger, bedeutete das Turnier in Brasilien in erster Linie Urlaubszeit. Nur einer der 23 Spieler Bosnien-Herzegowinas, Ersatztorwart Asmir Avdukic, verdient sein Geld in der heimischen Liga…” – weiterlesen bei RP Online

Auch die “Zehn vom Niederrhein” ist zurück aus der Sommerpause, diese Saison nicht nur in der Bundesliga.

“Drei Siege in drei Wettbewerben in neun Tagen – das wäre das Optimum für Borussia Mönchengladbach zum Saisonstart. Das 3:1 im DFB-Pokal beim FC Homburg war ein erster Schritt. Die nächsten beiden Gegner des VfL hatten kein so gutes Wochenende.” weiterlesen bei RP Online

18. August 2014 von Jannik Sorgatz
Kategorien: Fohlengeflüster | Schlagwörter: , , , , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

*