Tach zusammen!

Einige wähnen sich jetzt vielleicht in einer Situation, die man vom Freitagabend an der Theke kennt: Kennen wir uns nicht irgendwo her? Jawoll, tun wir. „Entscheidend is auf’m Platz” ist endgültig umgezogen, hat sein .blogspot.com abgelegt und erstrahlt von nun an im .de-Gewand.

Wer sich nicht über diverse Links, sondern „zu Fuß” auf den Weg zu dieser Seite macht, muss demnach „nur” noch 29 anstelle von ehemals 39 Zeichen in die Adresszeile seines Browsers eintippen, wenn er sich das WorldWideWeb spart. Geschlagene 25,6 Prozent weniger Tipparbeit.

Alle Posts von der alten Seite haben ebenfalls den Weg hierhin gesucht und gefunden. Ein Knopfdruck und schon war’s passiert. Alleine an dieser Tatsache kann man sehen: WordPress lohnt sich.

Ein paar Zentimeter weiter nördlich sind derzeit drei grüne Sitzschalen zu sehen. Noch ist es ein Interims-Header. Aber mit Headern verhält es sich bisweilen wie mit Trainern: Aus so mancher Übergangslösung ist schon eine erfolgreiche Festanstellung geworden. Die Verhandlungen laufen. Auch anderweitig wird die Seite in den nächsten Tagen und Wochen vielleicht noch ein wenig gedeihen – rein optisch.

Dass inhaltlich hier alles beim Alten bleibt, wird sich heute Abend bereits zeigen: Schließlich gibt es ein 4:1 gegen den HSV textlich zu verarbeiten, das ich jedoch ehrlich gesagt noch nicht so richtig fassen kann. Die Mission 40 steht wieder in voller Blüte, auch wenn es mittlerweile ja eher eine Mission 31-34 ist.

Also dann: Anpfiff! Zur zweiten Halbzeit sozusagen, die jedoch nicht nach weiteren 45 Minuten enden wird.

08. März 2009 von Jannik Sorgatz
Kategorien: Auf'm Nebenschauplatz | 6 Kommentare

Kommentare (6)

  1. Schön. Viel angenehmer.

    Nur ne Frage: Ist der weiße Streifen über dem Header gewollt?

    Ansonsten freue ich mich auf weitere Beiträge in altem Stil, aber neuem Kleid.

  2. Der Streifen war schon da, glaub’ ich. Denke, dass er bleiben wird.

  3. Freut mich, dass der Umzug so gut geklappt hat! Sieht fein aus hier.

  4. Glückwunsch zum gelungenen Umzug!
    Sieht ziemlich schick aus, wenn auch die Schrift gefühlt recht klein ist.

    Mal schauen, ob mit dem Blogwechsel auch der erhoffte Umschwung in der Liga kommt! Ging ja zumindest gut los.

  5. Freut mich, dass es Euch gefällt. Bislang läuft es ja auch ganz gut an.

    @Hirngabel: Die kleine Schrift soll das Bestreben versinnbildchen, trotz eines 4:1 gegen Hamburg bescheiden zu bleiben. Noch drei Siege in Folge und die Schriftgröße wird vervierfacht.;)

  6. Tach. Fuck Hitler. Hatte für einen anderen Header gevotet, aber trotzdem. Schön, das alles. Bitte schüchtern um Modifizierung des K2-Themes. Ansonsten: Grünweißschwarz. Passt schon gut.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

*