Blog Archiv

Verdient, aber unverdient

Bei der Pleite gegen Nürnberg kam vieles zusammen. Während die Mannschaft nach dem Umbruch noch nicht im Gleichgewicht ist, hielten sich wenigstens Pech und Unvermögen die Waage. Aber alle Probleme, die den VfL derzeit plagen, dürften lösbar sein. Und wenn nicht, dann ist es das größte Problem, dass ich dennoch fest daran glaube. Weiterlesen

17. September 2012 von Jannik Sorgatz
Kategorien: Fohlengeflüster | Schlagwörter: , , , , , , , , | 8 Kommentare

Tage wie diese

Gerade nach einer Saison wie dieser ist das Bedürfnis riesig, völlig mit ihr im Reinen zu sein. Der letzte Eindruck bleibt – egal, wie schwer es auch sein mag, am Ende noch einmal ein Ausrufezeichen zu setzen. Mit dem Abpfiff in Mainz verschmolzen die einzelnen Mosaiksteinchen zu einem großen Ganzen, das es einfach nur zu feiern gilt. Gewisse Ereignisse auf gewissen anderen Plätzen sorgten obendrein noch für Genugtuung. Weiterlesen

07. Mai 2012 von Jannik Sorgatz
Kategorien: Fohlengeflüster | Schlagwörter: , , , , , , | 15 Kommentare

Abendlatte

Alles war gut, alles war in Ordnung – dann aber kam Naldo. Bis auf das Ergebnis gibt es am 2:2 in Bremen nichts zu bemängeln. Zwei verlorene Punkte waren am Mittwochabend sogar schon verdaut, als Nürnberg mit seinem 4:1 gegen Schalke plötzlich wieder Hoffnung aufkommen ließ. Gleichzeitig aber wächst der Druck von hinten. Jetzt heißt es: 3, 4 oder 5? Weiterlesen

12. April 2012 von Jannik Sorgatz
Kategorien: Fohlengeflüster | Schlagwörter: , , , , , , , , , , | 13 Kommentare

Zehn Prozent auf alles

Pech, Fehlentscheidungen, sintflutartiger Regen – all das hätte eine Niederlage in Hannover irgendwie entschuldigt. Ähnlich hätte es bei einer Pleite nach hervorragendem Spiel und aufopferungsvollem Kampf ausgesehen. So aber bleibt festzuhalten, dass es nicht gereicht hat, weil die Borussia viel zu viele Fehler machte. Jetzt sucht sie nach dem berühmtesten Hebel der Welt, um ihn umzulegen – wenn das mal so einfach wird. Weiterlesen

02. April 2012 von Jannik Sorgatz
Kategorien: Fohlengeflüster | Schlagwörter: , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Lauf, Favre, Lauf!

Manchmal genügen 80 Meter im Vollsprint, um die Bedeutung eines Tores zu verdeutlichen. Lucien Favres Weltrekordlauf in der Disziplin “mit ausgebreiteten Armen” war das Bild des Spieltages, wenn nicht sogar der Saison. Mit seinem Gefühlsausbruch hat der Schweizer gezeigt: Die Zeichen stehen ein für allemal auf Champions League. Weiterlesen

19. März 2012 von Jannik Sorgatz
Kategorien: Fohlengeflüster | Schlagwörter: , , , , , , , , , | 14 Kommentare

← Ältere Artikel

Neuere Artikel →